Kurs SB220 

Fortbildung: Sexuelle Bildung und Sexualitätsbegleitung für Menschen mit Behinderung

BEGINN: 01.04.2024

 

ZUR ANMELDUNG
Kursbeschreibung

Sexualität und Behinderung – Sexuelle Bildung und Sexualitätsbegleitung für Menschen mit Behinderung mit Ilona Westphal

An wen richtet sich der Kurs?

Der Kurs richtet sich an Lehrpersonen aller Schulformen, Fachpersonen in sozialen Berufen (Sozialpädagog*innen, Heilerziehungspfleger*innen, Erzieher*innen u.a.), sowie Eltern und Familien und alle Interessierte!

Problemaufriss

Sexualität und Behinderung – „behinderte Sexualität“ oder doch „ganz normal“? Die Ausübung des Rechts auf eine gelebte Sexualität, beginnend mit sinnlichen Selbsterfahrungen bis zur möglichen Elternschaft, wird gerade bei Menschen mit Behinderung immer wieder beschnitten. Die Möglichkeiten eine selbstbestimmte Sexualität zu entwickeln und zu leben sind für den Personenkreis maßgeblich von externen Faktoren, wie z. B. Wohnsituation, umgebende Strukturen, Bezugspersonen und auch von der Art der Beeinträchtigung abhängig. Je höher der Abhängigkeitsgrad von Unterstützungsleistungen, umso schwieriger ist es für die Person ein selbstbestimmtes Leben zu führen und umso wahrscheinlicher ist, dass die Person Erfahrungen sexualisierter Grenzüberschreitungen macht. Dies betrifft insbesondere Menschen mit kognitiver und komplexer Beeinträchtigung.
Vor dem Hintergrund der Reflexion eigener Sozialisation und Präkonzepte zum Thema soll auf Basis eines erweiterten Sexualitätsbegriffs für die besondere Situation von Menschen mit Behinderung sensibilisiert werden. Der Frage, wie sexuelle Selbstbestimmung und eine adäquate Sexualitätsbegleitung von Menschen mit Behinderung unter Berücksichtigung der persönlichen Wünsche gewährleistet werden kann, wird mit der Vermittlung von Fachwissen und Handlungskompetenzen begegnet.

Kursinhalte und Didaktik

Die Teach LOVE Fortbildung “Sexuelle Bildung und Sexualitätsbegleitung für Menschen mit Behinderung” wird von Ilona Westphal durchgeführt. Sie ist Sonder- und Sexualpädagogin und hat mehrjährige Erfahrung in Wissenschaft, Forschung und in der Praxis. In diesem Kurs vermittelt Sie kompakt ihr Wissen und kombiniert Theorie und Praxis. Dabei geht es, neben angebrachter Ernsthaftigkeit, mit Freude und Zuversicht zu. Im Kurs erwartet Sie die Teach LOVE Didaktik mit Input, Reflexion, Anwendung und Evaluation. Dahingehend erhalten Sie neben dem kompakten Videoinput ein ausführliches Skript und weiterführende Literatur und Studien. Die Reflexion verläuft entlang von begleiteten, psychologisch fundierten Fragestellungen und die Anwendung findet entlang von echten Fallbeispielen statt. Zudem findet am Ende des Kurses eine digitale live Sprechstunde mit der Dozentin statt. Durchgehend erreichen Sie uns über die live Chat Funktion in der Kurumgebung. Alle Kurse werden evaluiert und die Ergebnisse veröffentlicht.
Die Videoeinheiten sind in Module unterteilt und können entweder entlang des vorgeschlagenen Rhythmus, oder gänzlich eigenständig, innerhalb von 18 Wochen bearbeitet werden – wie es Ihrem Lerntyp entspricht.
Wenn Sie den Kurs mit einem Zertifikat abschließen möchten, können Sie ein Portfolio, in dem Sie vier Ihrer Reflexionsaufgaben vorstellen, einsenden und einen Multiple-Choice-Test, mit 75 % korrekten Antworten in drei Versuchen, absolvieren. Im Anschluss bekommen Sie Ihr Teach LOVE Zertifikat: Sexuelle Bildung und Sexualitätsbegleitung für Menschen mit Behinderung.

Module

– Erweitertes Verständnis von Sexualität
– Sexuelle Menschenrechte und rechtliche Grundlagen und pädagogische Leitprinzipien
– Ethischer Anspruch und professionelles Verständnis in der Arbeit mit Menschen mit Behinderung
– Macht und Gewalt im Kontext Menschen mit Behinderung
– Sexuelle Selbstbestimmung und Gewaltprävention
– Differenzierung von Beeinträchtigungen (u.a. körperliche, kognitive Beeinträchtigung und Sinnesbeeinträchtigungen)
– Besonderheiten der Reizwahrnehmung und -verarbeitung, sowie die Bedeutung für die pädagogische, bzw. agogische Arbeit (Schwerpunkt kognitive Beeinträchtigung)
– Sexuelle Erfahrungsräume und -möglichkeiten
– Wahrnehmen, Ausloten und Kommunizieren von Bedürfnissen und Grenzen
– Sexualitätsbegleitung im Sinne des lebenslangen Lernens (u.a. Sinnesarbeit, Beziehungen, Elternschaft) – wie kann Empowerment gelingen?
– Umgang mit Lust (u. a. was ist wo unter welchen Bedingungen „okay“?; Sexualassistenz; Behinderung und Kink; Behinderung und Porno)
– Sexuelle Grenzüberschreitung und professioneller Umgang, sowie Präventionsmöglichkeiten
– Sexualfreundlichkeit als Kultur in Schulen und Institutionen der Eingliederungshilfe
– Ansätze zur sexuellen Bildung und Sexualitätsbegleitung von Menschen mit Behinderung

Ziel

Sie wissen, welche Faktoren die Lebenssituation von Menschen mit Behinderung bzgl. Sexualität konkret beeinflussen und können die Veränderung dieser fachlich fundiert und professionell fördern. Sie haben einen Überblick über Möglichkeiten, Herausforderungen und kennen wichtige Netzwerkpartner*innen. Durch Wissen und Kompetenz können Sie zuversichtlich, mit Freude und Kreativität Bildungsangebote gestalten, themenbezogenen Gesprächen führen, sowie sozialen Situationen sicher begegnen und Menschen mit Behinderung anerkennend in Fragen zu Liebe, Sexualität, Fortpflanzung und Beziehung, sowie dahingehende Lebensplanung begleiten.

 

Wie funktioniert es?

Sie buchen Ihren Kursplatz direkt auf unserer Website und werden evtl. an den ausgewählten Zahlungsabwicklungspartner weitergeleitet. Im Anschluss erhalten Sie eine Anmelde- bzw. Kaufbestätigung. 

Die Kosten für die Kursteilnahme betragen einmalig 340,00 € p.P.  

Etwa eine Woche vor dem Kursstart erhalten Sie eine E-Mail mit Ihren persönlichen Zugangsdaten. 

Wann Sie starten möchten, bestimmen Sie selbst. Im Kurs finden Sie ein Willkommensvideo, die weiteren Module sehen Sie unten auf dieser Seite — einfach scrollen. Die Module enthalten Videolektionen, Texte zur Vertiefung, ein ausführliches Skript und Reflexionsaufgaben. Wir kommunizieren mit Ihnen und sind jederzeit für Sie da: In der Kursumgebung finden Sie Möglichkeiten zur Evaluation der Module, Feedbackoptionen und einen begleitenden Live-Chat für Rückfragen. Zudem gibt es Termine für Sprechstunden mit den Dozierenden. Wir bieten Termine in Randzeiten, sodass Sie auch neben Beruf und Familie teilnehmen können.

Sie möchten das Zertifikat? Am Ende des Kurses gibt es eine Leistungsüberprüfung in Form eines Multiple-Choice-Tests und der Einsendung Ihres Portfolios. Danach erhalten Sie Ihr Zertifikat. Auch anschließend können Sie als Teach LOVER und Teil der Community mit uns in Kontakt bleiben; über Social-Media, Events und per E-Mail. Wir freuen uns auf Sie! 

Unser Dreischritt

in den Medien

                                                                                                        

You’re in good company 🙂 

 

Sehr praxisnah und gleichzeitig fundiert. Mir hat es Spaß gemacht, wieder ein bisschen wie an der Uni zu sein, nur jetzt kann ich das richtig nutzen und weiß, was ich brauche.

Einfach herzlich und kompetent und man merkt sofort, dass die sehr viel Ahnung haben.

Diese Weiterbildung kann man jedem empfehlen, in jedem Fachgebiet und auch für einen selbst. Es war für mich auch persönlich ein Mehrwert, ich würde die Ausbildung jederzeit wieder buchen und würde auch weitere Kurse buchen.

Für mich war es sehr erleichternd, dass auch mal eine Aussage gefallen ist, nicht nur Relativierungen.

Mein Mann hat mitgeschaut, mehr muss man ja nicht sagen 🙂

Ich fand den Humor gut”

Ich war erleichtert, dass dieser Kurs für alle ist und einfach auch ganz normales anspricht. Ich bin ein 64-jähriger Mann und ich habe sehr viel mitgenommen.

Der Kurs zum Porno war für mich super interessant und auch alles zu Social Media und Online-Dating, damit hatte ich immer Probleme mit den SchülerInnen

Für mich war es gut, dass auch die Grundlagen bearbeitet wurden, die Psychologie dahinter hatte ich überhaupt nicht im Studium

Es ist kein Podcast zum einschlafen, wenn man sich auf den Kurs einlässt hat man endlich Klarheit für eine schwierige Thematik, vielen Dank!

 

Der Kurs hat mich so sehr gestärkt , kann ich nur weiterempfehlen

Fühle mich, als ob ich 100 Psychologie-Bücher in ein paar Tagen gelesen hätte, aber auch verstanden 🙂   Ich bin bereit.